Wilhelma 2007-2016

Da ich nicht weit davon weg wohne, ist die Wilhelma in Stuttgart mein Haus- und Hof Zoologischer Garten, den ich immer wieder besuche. Ich versuche, jedes Jahr mindestens 1-2x zum Fotografieren hinzufahren.

Ich gehe am liebsten im Frühjahr in die Wilhelma, dann blüht alles so schön und es ist nicht so heiß. Wenn es sehr heiß ist, verstecken sich die Tiere oft in den kühlen Häusern.

Meine Lieblinge bei den Tieren: die putzigen Erdmännchen, die Geparden, die Tiger, die Kaiserschnurrbarttamarine, die Schneeleos, die Eisbären und der Mähnenwolf. Leider habe ich diesen noch nicht oft zu Gesicht bekommen.

Es war total schön, als die Tiger-Babys geboren wurden. Es war spannend, ihre ersten tapsigen Schritte zu beobachten, als sie das erste mal im Außengehege waren. Und wie sie beim nächsten Besuch gewachsen waren. Oder das Schneeloeparden-Baby, es war so goldig. Und vor allem war es so klein, dass es durch die Gitterstäbe passte. Da hing sogar ein Schild am Gehege dass man nicht erschrecken soll, wenn das Kleine plötzlich auf dem Weg steht – es tut einem nix 😉 Und natürlich war auch unser Wilbär eine Sensation ! Einfach schön, wie er tollpatschig mit seiner blauen Tonne gespielt hat. Allerdings war es hier ratsam, nicht am Wochenende zu gehen, weil die Schlange vor dem Eisbären-Gehege einfach riesig war.

***Fazit***

Ich gehe wie schon geschrieben am liebsten zum Fotografieren hin und liebe die Wilhelma einfach. Mitten in der Stadt eine grüne Oase. Was mir nicht so gut gefällt, sind die teilweise noch alten Gehege, da gehört wirklich dringend etwas getan. Die Gehege der Raubkatzen finde ich schrecklich, aber da ist ja in Zukunft etwas geplant. In den Pflanzenhäusern finde ich die Wege sehr schmal. Mit einem Kinderwagen ist der Weg ausgefüllt, man kann nicht auf die Seite ausweichen. Die Pflanzenvielfalt ist wunderschön – ein Fotomotiv findet sich immer. Auf den vielen Wiesen kann man gemütlich sitzen, die Wege sind gut gekennzeichnet. Es ist einfach einen Besuch wert ! Ich hoffe, die Wilhelma geht irgendwann den Schritt, den andere Zoos schon seit einiger Zeit gehen: Lieber weniger Tiere, dafür schönere und naturnahe Gehege.

Bitte auf ein Bild klicken, dann öffnet sich die Galerie:

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s