Assen 2017

Ich wollte immer mal schon zur Moto GP – zum einen um es einmal live zu erleben und zum anderen, weil ich den „alten“ Herrn Rossi unbedingt noch live fahren sehen wollte 🙂  Wer weiß, wie lang er noch aktiv fährt…

Also haben wir für Assen Tickets geordert. Man kann nur Tribünenwünsche angeben, erfährt aber erst mit dem Kauf des Tickets (zumindest war es bei uns so) wo man sitzen wird (und das auch nur am Renntag – an den Trainings- und Qualifikationstagen ist freie Sitzplatzwahl). Wir saßen dann in der Haarbrocht-Tribüne, die wohl relativ neu (oder umgebaut) ist. Damit konnten wir den linken Teil der Strecke relativ gut sehen und rechts auch die Start-/Zielgerade. Alle die Tickets für dort hatten, bekamen eine Baseballkäppi geschenkt – da freut sich das Schwabenherz 🙂

Das Rennerlebnis war echt super – das ist dermaßen laut und die ganze Tribüne vibriert. Und dann gewinnt der Rossi auch noch *freu*
Der Unfall am Samstag von Baldassarri (Moto2) war nicht so toll – wir saßen direkt an der Tribüne, sah echt heftig aus… Aber gottseidank geht es ihm inzwischen bis auf ein paar Kleinigkeiten wieder ganz gut. Und es gibt tatsächlich Menschen, die die ganze Zeit das Handy drauf halten und filmen, bis die Absperrung drum herum war. Da war auch null Reaktion, obwohl viele aus dem Block gerufen haben, er soll das scheiß Handy weg stecken….
Aber zum campen im Auto bin ich inzwischen echt zu alt. Und auch für die 3 Tage Nonstop-Party auf dem Camping Platz. Wir waren bei Camping Seinen, das war so ganz ok. Waren etwa 4,2 km zu laufen (einfach). Auf den Plätzen weiter vorne an der Rennstrecke war noch mehr Partyalarm. Das kann ich echt nimmer brauchen…  Wir haben für 2 Nächte 150 Euro gesamt bezahlt. Und es gab auch Frühstück in der Scheune, ich glaub, 7,50 Euro für 3 Brote mit Schinken und/oder Käse und Spiegeleiern. Kaffee hat 1 Euro der Becher gekostet. Und ich hab festgestellt, dass ich Heineken mag  (normalerweise mag ich kein Bier…)
Aber ein paar Gehminuten vom Campingplatz gab es einen kleinen See und da war es angenehm ruhig
Insgesamt also ein cooles Wochenende mit genialem Rennen – aber das drumherum war mir echt zu viel…. Ich werde alt 😉
Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s